Bad Driburg
Ev. Familienzentrum ”Jesus und Zachäus“
Gräfin Margarethe Allee 12
33014 Bad Driburg
Leiterin: Sandra Wiedey
Tel. 05253.2644
Fax: 05253.934849
ev.kita.baddriburg@kkpb.de
ev-kita-baddriburg.kita-verbund-kkpb.de

Unser Träger:
Verbund der Tageseinrichtungen für Kinder
im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn
Geschäftsführung: Ulrike Freitag-Friedrich
Klingernderstraße 13
33100 Paderborn
Tel. 05251.5002-60
kontakt@kita-verbund-kkpb.de
kita-verbund-kkpb.de

 

Schließzeiten  2022/23   

23.12.2022Schließtag
27.12.-30.12.2022Weihnachtsferien
02.-03.01.2023Teamtage
13.01.2023Teamtag
09.06.2023Brückentag
13.-14.07.2023Teamtage
17.07.-04.08.2023Sommerferien
02.-03.11.2023Teamtage
22.12.2023Schließtag
27.-29.12.2023Winterferien

                                                                                                                                                                                                    

                                     

    

Herzlich Willkommen im Ev. Familienzentrum Jesus und Zachäus!

Wir freuen uns auf Sie!

Das Haus für Kinder und Familien befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gräflichen Kurpark von Bad Driburg. Umrandet von einem alten Baumbestand und in naturnaher Umgebung, befindet sich unsere Ev. Kindertageseinrichtung.
Der Zugang zur Kindertageseinrichtung führt über einen Fußweg parallel zum Gräflichen Park.

Bereits seit 2001 findet Inklusion als Entwicklungsunterstützung im Miteinander unseres Kindergartenalltages statt.
Darüber hinaus entwickelte sich ein weiterer Schwerpunkt.
2008 wurde die Einrichtung als Familienzentrum NRW zertifiziert. Ein breit gefächertes Angebot für Familie, Freizeit und Beratung erweiterte somit das Profil unserer Kindertageseinrichtung.

Für Ihre Kinder verfügt unser Haus über drei Gruppen, die sich als Basisgruppen für Kinder verstehen. Hier baut Ihr Kind Beziehung auf und wird sich nach kurzer Zeit heimisch und angekommen fühlen.

Seit August 2019 befindet sich eine 4. Gruppe im Anbau und wird bis zum Juli 2023 als Provisorium weitere Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 2-6 Jahren vorhalten.

Wir freuen uns, Familien auf diesem Weg zu unterstützen und ein weiteres Betreuungsangebot zu schaffen.
WIR, GEMEINSAM FÜR FAMILIE findet auch an dieser Stelle wieder in unserem Haus für Kinder und Familien statt.

Was uns leitet

Wenn du und ich,
wir alle
trotz verschiedener Meinungen und Ansichten,
verschiedener Bedürfnisse und Wünsche,
verschiedener Absichten und Ziele,
zusammensitzen,
einander helfen, miteinander reden, aufeinander hören, voneinander lernen, füreinander da sind,
geht manches leichter, wird vieles schöner, gelingt alles besser.
Es wird Neues möglich – durch uns.
Nach Max Feigenwinter

Unsere Kita als Erlebnisraum

Als Basis der kindlichen Entwicklung öffnen wir täglich den Bewegungsraum um Anreize zu schaffen und Lernen zu ermöglichen. Auch finden hier Kurse über das Familienzentrum statt und pädagogische Angebote mit „Experten“ von außen.

In unserem Eingangsbereich befindet sich unser Eltern Café. Es lädt ein, um über den Tellerrand in die pädagogische Arbeit zu schauen, sich auszutauschen, Begegnungen stattfinden zu lassen, pädagogische Themen zu bearbeiten oder einfach nur zum Klönen und Kaffeetrinken. Seit Juni 2022 habe wir unser Eltern Cafè mit dem Außenbereich erweitert. Unter dem Dachvorstand vor der blauen Gruppe, haben wir ein gemütliches Plätzchen erschaffen. Hier ist ebenfalls unsere Lernwerkstatt zum Thema Literacy entstanden. Lassen Sie sich überraschen und schauen Sie einmal rein!
Angrenzend finden Sie auch im Eingang das Leitungsbüro. Gerne sind Sie eingeladen hier Ihre Wünsche oder Anregungen weiterzuleiten.
Unser Raum für die Kinder unter 3 Jahren wird im Alltag zu den unterschiedlichsten Entdeckungsräumen umgestaltet.
Er ist für unsere jungen Kinder ein Lebensraum, der zum Entdecken einlädt. Unsere älteren Kinder nutzen diesen Raum um sich zurück zu ziehen und kleinen individuellen Interessen und Bedürfnissen nachzugehen. Dieser Raum ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.
Über das Familienzentrum wird unser U 3 Bereich für Spielgruppen, Babymassagen oder Lesepaten genutzt. Ein Raum mit vielen Begegnungen und Entdeckungen.
In unserer Küche ist Platz und Zeit zum Klönen und beisammen sein für Groß und Klein. Das Mobiliar entspricht den Bedürfnissen von Kindern, Team und Gästen im Haus. Hier wird gemeinsam gekocht, gebacken oder experimentiert.
Im weiteren Trakt befindet sich der Personalbereich für das pädagogische Team. Wöchentliche Teamsitzungen und Gespräche mit weiteren Institutionen finden ihren Platz.
Ein besonderer Ort des „Rückzuges“ ist der Snozelen Raum. Massagen, Meditationen, Buchbetrachtungen oder auch Geschichten zum Ruhen und einschlafen, gehören hier zum Angebot. Hier wird das einzelne Kind in seiner individuellen Wahrnehmung angesprochen. Unterstützt mit Musik, Klängen, Wärme und Lichteffekten ist dieser Raum die Ruhe Oase des Hauses.
Unser Werkbereich bietet ebenso unterschiedliche Möglichkeiten Ideen in Handlungen umzusetzen. Bearbeitung von Holz mit Hammer und Nagel, Sägen, schmirgeln und bauen, bis zur Bearbeitung von Speckstein, Ton, Ytongstein ist alles möglich. Fachkundige Begleitung der einzelnen kleinen Akteure ist eine positive Bereicherung Ideen umzusetzen.
Unser kleiner „Besprechungsraum“ ist ein wichtiger Raum im Alltag der Kindertageseinrichtungen. Hier können Kinder sich zurückziehen um wichtige Gedanken zu bearbeiten. Unsere pädagogische Kraft für Integration unterstützt die Kinder in Ihrer Entwicklung auch in Kleingruppen. Hier ist Ruhe gegeben und Kleingruppenarbeit möglich.
Auch unser Garten bietet den Kindern verschiedenste Möglichkeiten, um sich im Balancieren, Klettern, rutschen und Springen zu üben oder im Sand mit Wasser zu matschen. Wunderschöne natürliche Verstecke, aber auch kleine Gartenhäuser, die zur Interaktion und Kommunikation einladen findet man im Schatten des alten Baumbestandes.
Verschiedene Wege verbinden die einzelnen Spielbereiche. In Planung sind neue Aktionsbereiche wie eine Holz-und Steinbaustelle, Kletter-und Spielgarten, sowie eine neue Aufteilung in unseren Sandspielbereichen. Gemeinsam mit dem Elternbeirat und dem Förderverein stehen hier Projekte an.

Besuchshund Bernie

Von August 2019 bis März 2020  hat unser Besuchshund Bernie unseren Alltag mit begleitet. Bernie ist eine Merlsheimer Dame und ist bei unserer Mitarbeiterin Frau Anna Lena Wand zu Hause.
Bernie hat im Sturm die Herzen der großen und kleinen in unserem Haus erobert.

Bernie genießt jetzt seine wohlverdiente Rente im Kreise der Familie

Seit Ende des Jahres 2020 wohnt Anton bei Frau Wiedey. Anton soll uns in der tiergestützten Pädagogik begleiten und 2023 als Therapiehund ausgebildet werden.
Haben Sie Interesse an der tiergestützten Pädagogik? Dann lesen Sie gerne den Auszug aus unserem Konzept!
Zum PDF: „Tiergestützte Pädagogik“

Nächste Termine in unserem Haus

Veranstaltungen August 22 bis Januar 2023

Krabbelgruppe (bis 2 Jahre) Kursort: Ev. FZ Jesus und Zachäus: Mindestens 5 Teilnehmer. Bitte um Anmeldung. Nächster Start: 11.01.2023

Spielgruppe: (ab 2 Jahre) Kursort: Ev. FZ Jesus und Zachäus: Mindestens 6 Teilnehmer. Bitte um Anmeldung. Nächster Start 11.01.2023

Turngruppe: Kursort: Ev. FZ Jesus und Zachäus Start ab 07.09.2022 jeden Mittwoch ab 14:15h Bitte um Anmedlung

Rucksack Kita- Alltagsintegrierte Sprach- und Familienbildung- Kursort: Ev. FZ Jesus und Zachäus dienstags von 09h bis 10:30h

Fit Dank Baby- Fitness für Dich & dein Baby Informieren Sie sich jetzt über die Homepage: www.fitdankbaby.com von

Mit modernen Medien spielend Lernen in Kooperation mit dem städt. FZ Miteinander Kursort: VHS Bad Driburg Do 01.12.2022 von 19:30h bis 21h

36 Monate voller Entwicklung in Kooperation mit der Kefb Frau Naber digital Mittwoch 18.01.2023

Grenzen setzen in Kooperation mit der Kefb Frau Lutz -digital- Mittwoch 08.02.2023

Pfiffiges für Schulkinder in Kooperation mit der Kefb Frau Bartoldus – digital- Montag 17.04.2023

Mein Kind kommt in die Kita in Kooperation mit der Kefb Frau Dürdott Dienstag, 23.05.2023

 

Aktuelles zu Covid19

Offizielle Information Land NRW_Krankheitssymptome (PDF)

Ministerschreiben Beschäftigte_Eltern (PDF)4